Zum Inhalt springen

Erinnerungsort Eisenspalterei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Erinnerungsort Eisenspalterei in Eberswalde-Finow

Auf dem heutigen Gebiet der Stadt Eberswalde gab es zwei Außenlager des KZ Ravensbrück.

Das im Ortsteil Eisenspalterei, von dem heute noch zwei Baracken, ein Waschhaus und ein Abort erhalten sind, und ein weiteres bei den Finow Kupfer- und Messingwerken am Oder-Havel-Kanal, an das heute nichts mehr erinnert.

Von September 1944 bis April 1945 war die Eisenspalterei ein Außenlager des KZ Ravensbrück, ein Ort des Terrors und der Menschenverachtung. Cirka 800 Frauen vorwiegend aus Italien, der Sowjetunion und Polen und waren im Lager an der Eisenspalterei inhaftiert.

Seit Sommer 2008 gehören zwei erhaltene Baracken dem Jugend- und Kulturverein Exil e.V., der hier einen Ort der Erinnerung und der aktiven Auseinandersetzung  geschaffen hat.

Die Ausstellung „Wiedersehen mit Eberswalde – Hier gibt es keinen Hass mehr“ entstand 2011. Mehr Informationen zum Thema finden sie hier. (https://www.eisenspalterei.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=39&Itemid=64&lang=de)