Zum Inhalt springen

Amadeu Antonio

30 Jahre nach dem rassistischen Mord an einem angolanischen Vertragsarbeiter

Wohl kaum ein Ereignis nach der politischen Wende hat Eberswalde so geprägt wie das rassistische Gewaltverbrechen am angolanischen Vertragsarbeiter Amadeu Antonio, dessen Tod sich am 06. Dezember zum dreißigsten Mal jährt.

Es hat Eberswalde dazu gebracht, sich in einem mühsamen Prozess dem Thema Rassismus zu stellen und Maßnahmen zu ergreifen.