Zum Inhalt springen

KZ-Erinnerungsort

Direkt an der Hauptverkehrsstraße und gegenüber der Bahnlinie von Eberswalde nach Finowfurt am Bahnhof Eisenspalterei befand sich von September 1944 bis April 1945 ein Außenlager des KZ Ravensbrück.
Die hierher verschleppten Frauen, circa 800, kamen vorwiegend aus Italien, der Sowjetunion und Polen.

Seit Sommer 2008 gehören zwei erhaltene Baracken des ehemaligen KZ-Außenlagers Eberswalde dem Jugend- und Kulturverein Exil e.V., der hier einen Ort der Erinnerung und der aktiven Auseinandersetzung mit Rassismus in Geschichte und Gegenwart geschaffen hat.